Wohngebäude Stauferpark 311 und 312 in Göppingen
  • Projekte
  • Wohnen
  • Wohngebäude Stauferpark 311/312 Göppingen

Wohngebäude Stauferpark 311 und 312 in Göppingen

Zur Konversion freiwerdender Militärstandorte gehört auch die Sanierung früherer Wohnsiedlungen für Militärangehörige und ihre Familien. Gaus & Knödler Architekten wurden gleich mehrfach mit dieser Aufgabe betraut.

Die kommunale Wohnungsgesellschaft hatte nach dem Abzug der US-Streitkräfte 1994/95 die ehemalige Militärwohnsiedlung „Bürgerhölzle“ erworben. Als ein Teilprojekt innerhalb eines auf mehrere Jahre angelegten Erneuerungsprogramms beauftragte die Wohnbau GmbH Göppingen Gaus & Knödler Architekten zunächst mit der umfassenden Sanierung der Gebäude Stauferpark 311 und 312.

Bei diesen beiden Wohnhäusern handelt es sich um Gebäude mit einer Länge von mehr als 80 Metern in vormals typischer Kasernenarchitektur. Die Gebäude wurden komplett modernisiert, dazu gehörte unter anderem die Sanierung aller Bad- und Sanitäreinrichtungen im Wohnungsbestand.

Durch Aufstockung der Gebäude konnten zusätzliche Wohneinheiten geschaffen werden. Mit attraktiven Dachterrassen und einem erneuerten äußeren Erscheinungsbild in kräftiger Farbgestaltung ist der frühere „Kasernenlook“ verschwunden. Alle Maßnahmen wurden während des bewohnten Zustandes umgesetzt, was einen ganz speziellen Ablauf erforderte.

Projektdaten

Titel: Wohngebäude Stauferpark 311 und 312

Bauherr: Wohnbau GmbH Göppingen

Aufgabe: Komplettsanierung zweier Wohngebäude einschließlich Aufstockung für zusätzliche Flächen und Wohneinheiten

Bauzeit und Fertigstellung: 1994 bis 1996

Besonderheiten und Hinweis: Komplettsanierung beider Gebäude in bewohntem Zustand, die komplette Planung und Sanierung wurde noch vom Vorgängerbüro Alois Gaus umgesetzt, weitere Projekte im Stauferpark dann ab 1999/2000 in mehrere Etappen von Gaus & Knödler Architekten

Copyright: Gaus & Knödler Architekten (Fotografie)

zurück

Share this:

Sprachauswahl