• Projekte
  • Wohnen
  • Wohnhaus M1 Bad Boll

Wohnhaus M1 in Bad Boll

Nach nur knapp sechsmonatiger Bauzeit war der Umbau abgeschlossen. So wurde in einem kleinen Zweifamilienhaus der Fünfzigerjahre eine neue und zeitgemäße Wohnqualität geschaffen.

Die neuen Eigentümer waren im Zweifel, ob sich ihre Wohnvorstellungen in dem Haus aus den Fünfzigern überhaupt erfüllen lassen. Beide Wohngeschosse waren gefüllt mit vielen kleinen Kammern. Typisch für die Siedlungshäuser dieser Zeit. Dem jungen Ehepaar schwebten aber offene Räume mit großen Flächen vor, vor allem viel Licht und Sonne. Die aufgeschlossenen Bauherren stimmten dem Vorschlag von Gaus & Knödler zu, umfassende Eingriffe zur Umsetzung des Raumprogramms vorzunehmen.

Gaus & Knödler Architekten bauten sämtliche Wände im Erdgeschoss und Obergeschoss aus und entkernten das Haus bis auf den Rohbau. Alle technischen Einbauten wurden komplett erneuert. Künftig sorgt ein Wärmedämmverbundsystem für den kostenfreundlichen Unterhalt. Zur Gartenseite wurde ein Anbau über zwei Geschosse ergänzt, das Dachgeschoss abgetragen und mit zwei versetzten Pultdächern zusätzlicher Wohnraum geschaffen.

Der Zugang zum Haus erfolgt über den neuen Windfanganbau. Kernstück des Erdgeschosses ist der kommunikative Koch- und Essbereich mit Ausblick und Ausgang in den Garten. Das große Wohnzimmer mit offenem Kamin befindet sich im Anbau. Raumhohe Verglasungen lassen Innen und Außen miteinander verschmelzen. Das Obergeschoss beinhaltet Schlafräume und bietet Platz für den Nachwuchs. Die Dachterrasse bietet einen einmaligen Blick auf die Schwäbische Alb und lädt zum Sonnenbaden ein.

Projektdaten

Titel: Wohnhaus M1 in Bad Boll

Bauherr: Privat

Aufgabe: Umbau mit Anbauten sowie komplette Sanierung eines Wohnhauses aus den Fünfzigerjahren

Bauzeit und Fertigstellung: 2005

Besonderheiten: Am „Tag der Architektur 2005“ wurde das Wohnhaus der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Dem Umbau ist ein eigenes Kapitel im Bildband „Das Umbau-Buch – Neues Wohnen in alten Häusern“ von Achim Linhardt (München: DVA, 2006) gewidmet.

Copyright: Michael Renner (Fotografie) und Gaus & Knödler Architekten (Foto Altbestand vor Sanierung und Anbau)

zurück

Share this:

Sprachauswahl