21.03.2018 / Aktuelles

Kindergarten „Im Töbele“: Deckenfest in Rechberghausen

Ist bei einem Neubau der Dachstuhl errichtet, findet vielerorts auch heute noch ein „Richtfest“ statt. Hat ein Gebäude ein Flachdach, wird ein „Deckenfest“ gefeiert – wie gestern beim künftigen Gemeindekindergarten in Rechberghausen.

Ein Richtfest oder Deckenfest ist eine schöne Tradition: Zum einen wird die Arbeit der beteiligten Handwerker und Fachunternehmen gewürdigt. Zum anderen haben die Handwerker einmal selbst Gelegenheit, den künftigen Nutzern und Bewohnern bei einem offiziellen Festakt ihre guten Wünsche zu übermitteln.

Üblicherweise geschieht das in Versform, gestern sehr überzeugend von Hans-Peter Riedmüller, Geschäftsführer der Firma Steeb Hoch- und Tiefbau, als Rückblick auf die bisherigen Arbeiten vorgetragen. Zur Einführung hatte Bürgermeisterin Claudia Dörner die rund 100 Gäste begrüßt, darunter viele Kinder, die mit einer kleinen Choraufführung begeisterten.

Für die jüngsten Teilnehmer gab es als Dankeschön Schokoladenhasen, die kurz vorher noch auf dem Dach den Richtbaum schmückten. Trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt nahmen viele der Anwesenden auch die die Gelegenheit war, den Rohbau erstmals persönlich zu erkunden.

Pressebericht Projekt-Video zurück

Share this:

Sprachauswahl