Pressemitteilung / 28.04.2015

Siegerentwurf wird Realität: „Bahnpark“ in Bad Boll nimmt Konturen an

Siegerentwurf wird Realität

„Bahnpark“ in Bad Boll nimmt Konturen an

Bad Boll (G&K). – Das erste von vier Gebäuden ist fertiggestellt: Im „Bahnpark“ in Bad Boll wurden in diesen Tagen die ersten Wohnungen an die neuen Eigentümer übergeben.

„Wir haben das Projekt von Anfang an begleitet, von daher ist die Zeit der Fertigstellung für uns besonders spannend“, erklärte Architekt Stephan Knödler anlässlich der ersten persönlichen Wohnungsübergaben an die Eigentümer. Auch beim zweiten Gebäude seien die finalen Bauarbeiten in vollem Gange.

Bei Mehrfamilienhäusern, so Knödler, sei zudem einiger Koordinationsaufwand nötig, um letzte Bauarbeiten mit individuellen Handwerkerterminen abzustimmen. „Anlieferung und Einbau ihrer eigenen Küche haben die künftigen Eigentümer häufig längerfristig vereinbart, solche Details berücksichtigen wir natürlich“, erläuterte der Geschäftsführer des verantwortlichen Göppinger Architekturbüros Gaus & Knödler Architekten. Bis zum ersten Quartal 2016 sollen alle drei geplanten Wohngebäude belegt sein. Die Detailplanung des vierten Gebäudes mit überwiegend gewerblicher Nutzung erfolge parallel.

Fast genau vor drei Jahren wurde der Wettbewerb zum „Bahnpark“ in Bad Boll ausgelobt. Fünf Teams aus Planungsbüros und Investoren beteiligten sich an der Ausschreibung. Gaus & Knödler Architekten gingen zusammen mit dem Investor Kreisbaugesellschaft Filstal Göppingen als Sieger hervor und wurden mit der Umsetzung des Entwurfs beauftragt. Nach weniger als eineinhalb Jahren Bauzeit konnten im April dieses Jahres die ersten Wohnungen ihren Eigentümern übergeben werden.

Das zweite Wohngebäude des künftigen Häuserensembles an der Seilerstraße soll nach aktueller Planung Ende Mai bezugsfertig sein, das dritte dann im ersten Quartal 2016. Das Bahnpark-Projekt schließt neben den Gebäuden, Parkplätzen und Tiefgaragen auch die Gestaltung des gesamten Wohnquartiers mit Grünflächen, Spielplätzen und Wegen mit ein. Die drei Gebäude beherbergen jeweils bis zu elf Wohnungen mit zweieinhalb bis fünfeinhalb Zimmern zwischen 60 und 180 Quadratmetern.

Das vierte Gebäude, im städtebaulichen Entwurf von 2012 für eine überwiegend gewerbliche Nutzung vorgesehen, ist in Planung. Die zur Verfügung stehenden gewerblichen Flächen im Gebäude sind noch nicht alle veräußert worden. Sonderwünsche bei einem Kauf können jetzt noch berücksichtigt werden.

Downloads

Hinweis: Die hier zur Verfügung gestellten Fotos und Texte dürfen kostenfrei zur journalistischen Berichterstattung in elektronischen Medien und Printmedien verwendet werden. Das Urheberrecht bleibt davon unberührt. Bei Verwendung der Fotos ist „Gaus & Knödler Architekten“ als Quelle anzugeben.

Ansicht Südseite
Copyright: Gaus & Knödler Architekten
Dateiformat JPEG, Auflösung 3.802 × 2.851 px
Download

Ansicht Nordseite
Copyright: Gaus & Knödler Architekten
Dateiformat JPEG, Auflösung 3.623 × 2.717 px
Download

Pressemitteilung
Copyright: Gaus & Knödler Architekten
Dateiformat: PDF
Download