Bau- und Wertstoffhof in Rechberghausen
  • Projekte
  • Gewerbe
  • Wertstoffhof Rechberghausen

Bau- und Wertstoffhof in Rechberghausen

Mitte 2003 erhielt die Gemeinde Rechberghausen den Zuschlag für die „Kleine Gartenschau 2009“. Damit verbunden, musste zunächst ein Standort für den künftigen Bau- und Wertstoffhof gefunden werden.

Gaus & Knödler Architekten untersuchten diverse Standortvarianten. Erfreulich schnell gab es einen klaren Favoriten. Schon Anfang Februar 2004 konnte das Architektenteam den Bauantrag beim Landratsamt Göppingen einreichen. Innerhalb eines knappen Jahres entstand ein moderner Gebäudekomplex, der funktionale, betriebswirtschaftliche und ökologische Anforderungen erfüllt und mit einer überzeugenden Bauästhetik verbindet. Die Inbetriebnahme erfolgte Oktober 2005.

Das neue Bauhofgelände teilt sich in zwei Bereiche: Betriebsgebäude mit Sozialräumen für das Bauhofpersonal sowie den angrenzenden Hallenbereich, der über große Lagerflächen verfügt. Um eine kostengünstige und dennoch überzeugende architektonische Lösung zu finden, wurden das Betriebsgebäude als reiner Massivbau geplant und die Hallen in Mischbauweise konstruiert.

Auf Sichtbetonstützen und -wänden überspannen Brettschichtholzträger die gesamte Hallentiefe. Die vier Halleneinfahrten sind mit Hubstaffeltoren aus transluzenten Glasfiberkassetten ausgerüstet. Auch in der Fassade wird zwischen dem Betriebsgebäude und dem Hallenbereich differenziert. Zurückhaltend zu den Nachbargebäuden, sind die Hallenwände mit einem horizontal verlegten Trapezblech verlegt. Der Massivbau ist verputzt und zeigt sich selbstbewusst mit einer markanten Farbgestaltung.

Projektdaten

Titel: Bau- und Wertstoffhof in Rechberghausen

Bauherr: Gemeinde Rechberghausen

Aufgabe: Neubau eines Bauhofes und eines Wertstoffhofes im Gewerbegebiet, Standortsuche, Planung und Bauleitung (HOAI-Leistungsphasen 1 bis 8)

Auftragsvolumen: 1,3 Millionen Euro

Fertigstellung: 2005

Besonderheiten: 450 Quadratmeter große Photovoltaikanlage sowie naturnahe Regenwasserbewirtschaftung. Der Gebäudekomplex wurde der interessierten Öffentlichkeit 2006 am „Tag der Architektur“ vorgestellt.

Copyright: Gaus & Knödler Architekten (Fotografie)

zurück

Share this:

Wie Wertstoffhof Rechberghausen ebenfalls sehenswert

Feuerwehrhaus in Rechberghausen

Feuerwehrhaus in Rechberghausen

Zum Projekt
Abfallwirtschafts  und Stadtreinigungsbetrieb in Augsburg

Abfallwirtschafts und Stadtreinigungsbetrieb in Augsburg

Zum Projekt
Straßenmeisterei in Geislingen an der Steige

Straßenmeisterei in Geislingen an der Steige

Zum Projekt
Kundencenter Faun Umwelttechnik und Zoeller-Kipper in Gerlingen

Kundencenter Faun Umwelttechnik und Zoeller-Kipper in Gerlingen

Zum Projekt

Sprachauswahl